Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Wochenupdate KW 6 + Tradingideen

Achtung: 

Ich habe keine Glaskugel!
Das ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkaufen von Wertpapieren oder Optionen. Diese Ausführung stellt nur meine eigene Meinung dar. Jeder ist selbst für sein Handeln verantwortlich.

Optionstrades: +873€ • Tesla Strangle eröffnet • Tradingidee auf Lebendrind und Abbvie

Gedanken zur vergangenen Woche

Und alles ist wieder in Butter! Eine fabelhafte Woche geht zu Ende. Der Aktienmarkt rennt wieder und alle anderen Märkte entspannen sich. Das hat sich auch in meinem Depot bemerkbar gemacht. Sehr interessant finde ich, dass man zwar hier und da noch was von Corona hört, die meisten Medien aber Ihre Zeitungen und Abos soweit gut verkaufen konnten. Nun müssen neue Themen her. Vielleicht wieder die Brände in Australien? Von denen hört man gar nichts mehr, es brennt aber immer noch!

Was ich damit sagen will, täglich umgeben uns Nachrichten und wir glauben, es muss so sein. Wenn unser Hirn laufend das Futter von einem Thema erhält, dann glauben wir irgendwann unterbewusst, dass alles schrecklich sein muss. Keine Frage, was sich in China abspielt ist nicht schön und es ist noch nicht klar, wie das ganze ausgeht. Sicher ist, dass wir auch diese Welle der Ansteckung überleben werden. Das Wichtigste ist, dass wir in unserem Trading besonnen bleiben und wir uns strickt an unseren Handelsplan halten. Wenn eine Position an die Verlustgrenze läuft, dann ist sie konsequent zu schließen und richtig zu rollen. Wenn sich eine Handelsgelegenheit ergibt, dann ist diese gnadenlos zu nutzen. Gerade beim 2. Punkt stelle ich immer wieder fest, dass Händler in Ihrer Angst gefangen sind, noch mehr zu verlieren. Gerade dann ergeben sich aber die besten Möglichkeiten. Hier muss man mutig sein, klar in seinem Vorgehen und dann auf den Knopf drücken!

Wie sieht es in meinem Depot aus? Meine adjustierten Positionen bewegen sich brav in ihren Ranges. Meist sind das Strangles. Bei Gold konnte ich die Adjustierung erfolgreich beenden. Aus einem anfänglichen Verlust von 250€ konnte ich einen Gewinn von 325€ machen. Das war nicht das Ziel. Initial wollte ich meinen Verlust begrenzen. Dass aber dennoch ein Gewinn herausgekommen ist, habe ich 2 Dingen zu verdanken: 1. konsequentes Handeln und 2. angepasste Positionsgrößen.

Bei Tesla habe ich die extremen Marktverwerfungen genutzt, um daraus Profit zu schlagen. Solche unvorstellbaren Bewegungen führen unweigerlich zu hohen Volatilitäten und somit zum genau richtigen Marktumfeld für uns Optionshändler. Auf der Aktiendepotseite finde ich es natürlich schade, dass ich meine Aktien „zu früh“ verkauft habe. Vorwürfe mache ich mir deswegen nicht. Keiner konnte vorhersehen was passiert. Und deswegen bin ich mit meinem Verkaufskurs von rund 530$ genauso zufrieden. Blicken wir ein halbes Jahr zurück, dann wären selbst solche Kurse unvorstellbar gewesen.

Abschließend freue ich mich sehr darüber, dass ich bereits jetzt mehr Dividenden erhalten habe, als im Februar 2019. Der Schneeball scheint immer größer zu werden. Ich wünsche mir, dass es Euch genauso ergeht.
So, nun sehen wir uns an, was konkret im Depot vorgegangen ist.

Depotupdate

1. Ergebnis Optionshandel: +873€

Planmäßiger Rückkauf Short Put auf DAX, salesforce, Petsmed und Gold +602€

Zu den erstgenannten Positionen gibt es nicht viel zu sagen. Stillgehalten und durchlaufen lassen. Alle Positionen waren zwischenzeitlich durchaus unter Druck, aber niemals an der Verlustgrenze. Insofern freue ich mich über die Ergebnisbeiträge. Gold möchte ich allerdings nochmal herausgreifen:

Oy5Qp6ZB (1581×898)

Ich habe Dir den Verlauf der einzelnen Positionen eingetragen. Grün steht für Einstieg und Rot für Ausstieg. Die durchgezogenen blauen Linien sind die Short-Positionen und die gepunkteten die Long-Positionen. Wie man gut sieht, habe ich mich vom Markt leiten lassen und bin ihm gefolgt. Gleichzeitig hat der Rückgang der Vola sein Übriges getan.

Planmäßiger Rückkauf Call auf Tesla +271€

Hammerhart, was sich bei Tesla abgespielt hat. Das war einer der seltenen Momente, bei denen ein Call wesentlich mehr Prämie eingebracht hat als ein Put. Diese extreme Preissteigerung konnte nicht normal sein. Es gab offensichtlich auch etliche Gründe dafür. Vieles wurde in Tradinggruppen und in den Medien diskutiert. Am Ende ist es egal, was der Grund dafür war. Die Vola war auf Anschlag. Der Ritt war teilweise so wild, dass die TWS nicht mehr mit dem Laden der Preise hinterherkam. Die Spreads bei den Optionen waren oft über 1000$ an meinen Deltas. Wahnsinn! Dass der starke Kursanstieg aber nicht ewig so weitergehen wird, war vorherzusehen. Deswegen habe ich mich nach dem ersten schwachen Tag dazu entschlossen, einen Call zu schreiben. Für einen 1700 Strike mit 45 Tagen, habe ich 1000$ erhalten. Sofort nach Eröffnung habe ich ein Rückkauflimit von 7$ erfasst. Nach nicht ganz 2 Stunden war der Trade zu Ende und ich hatte 300$ verdient.

Nachdem die Vola aber immer noch extrem hoch war, habe ich mich entschieden, einen Strangle zu eröffnen. Ich konnte extrem weit weg liegende Strikes schreiben. Diese liegen bei 1600 Call / 400 Put.

KaiBueHB (1581×898)

Man kann gut erkennen, wo die Angst der Martteilnehmer liegt; auf der Oberseite. Mit meinem Trade verfolge ich die Strategie, dass sich die Vola wieder beruhigen wird. Schon alleine deswegen sollte sich ein gutes Ergebnis erzielen lassen. Bisher liege ich auf beiden Seiten gut vorne. Ich werde weiter berichten.

Alle weiteren Details zu den geschlossenen Trades habe ich auf meiner Seite Optionshandel veröffentlicht.

2. Neu eröffnete Positionen der vergangenen Woche:

WertStrikeArt Prämie
TeslaC1600 / P400Income-Trade Strangle700$
Kupfer2,25Income-Trade-Put625$
Nasdaq-Mini-Future-8700/+8500Income-Trade-Spread340$

Wieder ein paar nette Prämien, um das Konto voranzubringen. Aufgrund der Marginauslastung ist ein weiterer Positionsaufbau erst wieder geplant, wenn andere Positionen aus dem Depot gehen. Das kann im Laufe der Woche gut möglich sein.

3. Änderungen Aktien

Bei den Aktien gab es keine Veränderungen.

4. Tradinggelegenheiten

Short Call auf Lebendrind

Die IVR ist bei Live-Cattle mittlerweile wieder auf einem guten Niveau angekommen. Diese liegt durchgängig bei ca. 50%. Ein Blick auf den Chart verrät, dass der Rohstoff nach einem starken Anstieg seit August von rund 30% nun den Rückwärtsgang einlegt. Man kann auch gut erkennen, dass bei einem Kurs von rund 128 über die letzten Jahre immer wieder ein Widerstand angelaufen wurde, der bisher immer gehalten hat.

j4fKTXgA (1581×898)


Diesen neuen Abwärtsdrift kann man nutzen und Calls darauf schreiben. Man beachte aber dabei, dass der starke Einbruch auch dem Corona-Virus zu verdanken ist. Bei Erholungen zu diesem Thema, dürften die Preise wieder spürbar ansteigen.

Eine mögliche Position wäre:

  • Short Call
  • Strike 131
  • Prämie 160$
  • Laufzeit 03.04.2020
  • Margin ca. 1.600$

Short-Put auf ABBVIE

Nach den Earnings ging es bei Abbvie richtig bergauf. Kein Wunder; Die Zahlen waren gut und wurden leicht übertroffen. Vorallem aber der Ausblick brachte die Kursbewegung. Die Aktie befindet sich aktuell auf Ihrem 52-Wochen-Hoch. Ein tolles Zeichen, was meistens weitere Käufer anzieht.

o9vtSlb1 (1581×898)

Eine mögliche Option wäre:

  • Short Put
  • Strike 85
  • Laufzeit bis 20.03.2020
  • Prämie 70$
  • Margin ca. 1000$

Bitte achte immer darauf, die Positionsgröße deinem Konto anzupassen. Bei Werten wie diesen ist die Volatilität erwartungsgemäß sehr gering.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinem Beitrag nützliche Inhalte liefern.

Wenn Du Fragen hast, dann schreib mir einen Kommentar oder sende mir eine Nachricht.

Wünsche Dir eine erfolgreiche Handelswoche.

Markus

P. S.: Wenn Du am Anfang des Optionshandels stehst, dann empfehle ich Dir den Youtubekanal meines Blogger-Kollegen Vincent von freaky finance. Sieh Dir seine Videos zum Thema Optionshandel an, so kannst Du Dich dem Thema gut nähern.

Schau Dir auch das Video an, das ich gemeinsam mit Vincent zum Thema Futureoptionen aufgenommen habe. In dieser Reihe erscheinen in Zukunft noch weitere spannende Themen.

Bildquelle Titelbild: JOSHUA COLEMAN on Unsplash

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Ein Gedanke zu „Wochenupdate KW 6 + Tradingideen“

Schreibe einen Kommentar

NEWSLETTER

Kostenlose Updates!

  • Übersicht über alle Trades der vergangenen Woche
  • Geplante Einstiege für die Folgewoche
  • Zusammenfassung des vergangenen Monats
  • Benachrichtigung bei neuen Blogbeiträgen
  • Kein Spam, versprochen!

Freue mich über Deine Nachricht!

Super dass Du dabei bist!

Deine Anmeldung war erfolgreich

Du hast eine Email erhalten (Spamordner?)

Bitte bestätige Deine Emailadresse

Erst dann erhälst Du meinen Newsletter

Kommst Du wieder?

Ich melde mich wenn es Neues gibt, ok?

  • Gib ein Passwort an. Es muss mindestens 8-stellig sein.
    Es muss ein starkes Passwort sein.
    Stärkeanzeige